Adolf und Ernst Lüdi

Aus Wiki der Stadt Grenchen
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Info - In Arbeit.jpg

Im Jahr 1903 / 1904 wanderte Ernst Lüdi in die USA aus. Die Ansichtskarten-Korrespondenz, hauptsächlich von seinem Bruder Adolf aus Grenchen, blieb erhalten und gibt einen persönlichen Einblick in die Zeit zwischen 1902 und 1966.

Aus dem Stadtarchiv[Bearbeiten]

Bei der Einwohnerkontrolle Anmeldungen Schweizer[1] haben sich die Lüdis angemeldet am:

  • 17. Mai 1899 Lüdi Friedrich Johann von Willadingen Bern, Landwirt später Visiteur, geboren 1870
  • 15. November 1899 Lüdi Adolf von Willadingen, Pflegekind bei Wwe. Lüdi später Uhrmacher, geboren 1. Oktober 1885, 1900 Ausreise nach ?dorf und 1901 neue Anmeldung in Grenchen
  • 27. Januar 1900 Lüdi geb. Ryser Elisabeth von Willadingen, geboren 18.01.1846
  • 28. November 1900 Lüdi Ernst von Willadingen, Lehrling, 1901 Ausreise nach Lengnau

Adolf Lüdi[Bearbeiten]

Adolf Lüdi wurde am 01.10.1885[1] geboren.

Ernst Lüdi (Ernest Ludy)[Bearbeiten]

Ernst Lüdi, in den USA "Ernest Ludy", geboren am 26.05.1883[2], verstorben am 27.11.1962[2]. Ernst heirate Lena King Ludy (*20.09.1880, † 17.11.1983)[3]. Sie wurde 103 Jahre alt! Ein Sohn, Ernest Roy Ludy wurde am 30.06.1906[4] geboren. Er starb am 13.06.2000[4].

Fritz Lüdi[Bearbeiten]

Fritz Lüdi, auch ein Bruder von Ernst und Adolf wird auch öfters in der Korrespondenz erwähnt. Leider meist im Zusammenhang mit traurigen Ereignissen.

Familie Lüdi[Bearbeiten]

Ansichtskartensammlung[Bearbeiten]

Erwähnte Personen[Bearbeiten]

Wichtige Ereignisse[Bearbeiten]

Ansichtskarten[Bearbeiten]

Einzelnachweis[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 Stadtarchiv Signatur A.114.2 und A.114.3
  2. 2,0 2,1 Grabstein von Ernest Ludy auf Find a grave
  3. Grabstein von Lena King Ludy auf Find a grave
  4. 4,0 4,1 Grabstein von Ernest Roy Ludy auf Find a grave