Rainer W. Walter: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Wiki der Stadt Grenchen
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(erg. gemäss https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Rainer_W._Walter&oldid=146814554)
Zeile 9: Zeile 9:
 
'''Rainer W. Walter''' (* 5. Juni 1938 in Biberist) ist ein Lehrer, Politiker und Journalist.
 
'''Rainer W. Walter''' (* 5. Juni 1938 in Biberist) ist ein Lehrer, Politiker und Journalist.
  
Walter schrieb ab 1960 regelmässig für ''[[Das Volk (Olten)|Das Volk]]'', die ''[[Solothurner A-Z]]'', das ''[[Grenchner Tagblatt]]'' und das ''[[Bieler Tagblatt]]'' sowie für Kalender.<ref name="journal21">[https://www.journal21.ch/autoren/rainer-w-walter Kurzbiografie von Rainer W. Walter] auf der Website des [[JOURNAL21.ch]]</ref><ref name="sokultur">[http://www.sokultur.ch/html/kulturschaffende/detail.html?q=rainer+w.+walter&qs=all&qs2=2&artist_id=1332 Rainer W. Walter] auf [[SOKULTUR]]</ref> Von 1973 bis 1998 war er Lehrer im grenchner [[Kinderheim Bachtelen]] und amtete danach bis 2003 als «Chef des Amtes für Kultur du Sport des Kantons Solothurn».<ref name="journal21" /><ref name="sokultur" /> Er war zudem solothurner Verfassungsrat und Gemeinderat von Grenchen, und veröffentlicht unter anderem Sachbücher zu Lokalgeschichte sowie Kurzgeschichten.<ref name="journal21" /><ref name="sokultur" /> 1993 wurde er mit dem [[Kulturpreis der Stadt Grenchen]] ausgezeichnet.<ref name="sokultur" />
+
Walter schrieb ab [[1960]] regelmässig für ''[[Das Volk (Olten)|Das Volk]]'', die ''[[Solothurner A-Z]]'', das ''[[Grenchner Tagblatt]]'' und das ''[[Bieler Tagblatt]]'' sowie für Kalender.<ref name="journal21">[https://www.journal21.ch/autoren/rainer-w-walter Kurzbiografie von Rainer W. Walter] auf der Website des [[JOURNAL21.ch]]</ref><ref name="sokultur">[http://www.sokultur.ch/html/kulturschaffende/detail.html?q=rainer+w.+walter&qs=all&qs2=2&artist_id=1332 Rainer W. Walter] auf [[SOKULTUR]]</ref> Von 1973 bis 1998 war er Lehrer im grenchner [[Kinderheim Bachtelen]] und amtete danach bis [[2003]] als «Chef des Amtes für Kultur du Sport des Kantons Solothurn».<ref name="journal21" /><ref name="sokultur" /> Er war zudem solothurner Verfassungsrat und Gemeinderat von Grenchen, und veröffentlicht unter anderem Sachbücher zu Lokalgeschichte sowie Kurzgeschichten.<ref name="journal21" /><ref name="sokultur" /> 1993 wurde er mit dem [[Kulturpreis der Stadt Grenchen]] ausgezeichnet.<ref name="sokultur" />
  
 
== Einzelnachweise ==
 
== Einzelnachweise ==

Version vom 9. November 2015, 20:42 Uhr

Rainer W. Walter
* 5. Juni 1938 in Biberist
Lehrer, Politiker und Journalist


Rainer W. Walter (* 5. Juni 1938 in Biberist) ist ein Lehrer, Politiker und Journalist.

Walter schrieb ab 1960 regelmässig für Das Volk, die Solothurner A-Z, das Grenchner Tagblatt und das Bieler Tagblatt sowie für Kalender.[1][2] Von 1973 bis 1998 war er Lehrer im grenchner Kinderheim Bachtelen und amtete danach bis 2003 als «Chef des Amtes für Kultur du Sport des Kantons Solothurn».[1][2] Er war zudem solothurner Verfassungsrat und Gemeinderat von Grenchen, und veröffentlicht unter anderem Sachbücher zu Lokalgeschichte sowie Kurzgeschichten.[1][2] 1993 wurde er mit dem Kulturpreis der Stadt Grenchen ausgezeichnet.[2]

Einzelnachweise

Dieser Artikel basiert ganz oder teilweise auf dem gleichnamigen Artikel aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung (de)). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.