Datei:Weyslein Buech der Gemeindt Grenchen herrschaft am Läberen (1).JPG: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Wiki der Stadt Grenchen
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(=={{int:filedesc}}== {{Information |description={{de|1=„Das «Weyslein Buech der Gemeindt Grenchen herrschaft am Läberen». Das schmale, hohe, in Pergament gebundene Buch verzeichnet auf 194 Seiten die Waisengelder der Jahre 1679 bis 1719 und ist ei…)
 
K
 
(3 dazwischenliegende Versionen desselben Benutzers werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
=={{int:filedesc}}==
+
== Beschreibung ==
{{Information
 
|description={{de|1=„Das «Weyslein Buech der Gemeindt Grenchen herrschaft am Läberen». Das schmale, hohe, in Pergament gebundene Buch verzeichnet auf 194 Seiten die Waisengelder der Jahre 1679 bis 1719 und ist eine wichtige Quelle zur Grenchner Familiengeschichte; alle damaligen Grenchner Familien erscheinen entweder auf der «Lichtseite» (als Betreuer von Waisen) oder auf der «Schattenseite» (als Waisen).“ (Hans Kaufmann; Rolf Max Kully: ''Semper curiosus: Hans Kaufmanns kleinere Schriften zu Grenchen und Umgebung''. Grenchen, 1995, S. 111. {{OCLC|891318958}})}}
 
|date=2015-09-29 13:34:26
 
|source=[[Stadtarchiv Grenchen]]
 
|author=Gemeinde Grenchen
 
|permission=
 
|other versions=
 
}}
 
  
=={{int:license-header}}==
+
„Das «Weyslein Buech der Gemeindt Grenchen herrschaft am Läberen». Das schmale, hohe, in Pergament gebundene Buch verzeichnet auf 194 Seiten die Waisengelder der Jahre 1679 bis 1719 und ist eine wichtige Quelle zur Grenchner Familiengeschichte; alle damaligen Grenchner Familien erscheinen entweder auf der «Lichtseite» (als Betreuer von Waisen) oder auf der «Schattenseite» (als Waisen).“ Zitat aus [[Hans Kaufmann]]; [[Rolf Max Kully]]: ''Semper curiosus: Hans Kaufmanns kleinere Schriften zu Grenchen und Umgebung''. Grenchen, 1995, S. 111.
{{PD-old-70-1923}}
 
  
 +
Das Original befindet sich im [[Stadtarchiv Grenchen]].
  
[[Kategorie:Stadtarchiv Grenchen]]
+
== Lizenz ==
 +
 
 +
{{Vorlage:Urheberrecht (Gemeinfreiheit)}}
 +
 
 +
 
 +
[[Kategorie:Stadtarchiv]]

Aktuelle Version vom 11. November 2015, 23:38 Uhr

Beschreibung[Bearbeiten]

„Das «Weyslein Buech der Gemeindt Grenchen herrschaft am Läberen». Das schmale, hohe, in Pergament gebundene Buch verzeichnet auf 194 Seiten die Waisengelder der Jahre 1679 bis 1719 und ist eine wichtige Quelle zur Grenchner Familiengeschichte; alle damaligen Grenchner Familien erscheinen entweder auf der «Lichtseite» (als Betreuer von Waisen) oder auf der «Schattenseite» (als Waisen).“ Zitat aus Hans Kaufmann; Rolf Max Kully: Semper curiosus: Hans Kaufmanns kleinere Schriften zu Grenchen und Umgebung. Grenchen, 1995, S. 111.

Das Original befindet sich im Stadtarchiv Grenchen.

Lizenz[Bearbeiten]

Dieses Werk ist gemeinfrei, weil seine urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist.

Dateiversionen

Klicke auf einen Zeitpunkt, um diese Version zu laden.

Version vomVorschaubildMaßeBenutzerKommentar
aktuell18:48, 11. Nov. 2015Vorschaubild der Version vom 11. November 2015, 18:48 Uhr2.112 × 2.816 (1,33 MB)P.sutermeister (Diskussion | Beiträge)=={{int:filedesc}}== {{Information |description={{de|1=„Das «Weyslein Buech der Gemeindt Grenchen herrschaft am Läberen». Das schmale, hohe, in Pergament gebundene Buch verzeichnet auf 194 Seiten die Waisengelder der Jahre 1679 bis 1719 und ist ei…
  • Du kannst diese Datei nicht überschreiben.

Keine Seiten verwenden diese Datei.

Metadaten