Museums-Gesellschaft

Aus Wiki der Stadt Grenchen
Wechseln zu: Navigation, Suche
Museums-Gesellschaft Logo.png
Museums-Gesellschaft Grenchen
Zweck: Unterstützung des Kultur-Historischen Museums.
Gegündet: 1938

1938 wurde die Museums-Gesellschaft gegründet, mit dem Zweck, Museumsgut zu sammeln und die sich im Gebiet von Grenchen befindlichen Altertümer zu sichern und zu erhalten (Römervilla, Burg Grenchen). Ein Teil der umfangreichen Sammlung wurde in den 80er Jahren in einem kleinen lokalhistorischen Museum an der Breitengasse ausgestellt. 1984 übergab die Museums-Gesellschaft ihre Sammlung an die neu gegründete „Stiftung Museum“.

Ende 1996 beschloss der Gemeinderat, das geplante Kultur-Historische Museum im Rainschulhaus an der zu verwirklichen. Gleichzeitig wurde die lange Zeit inaktive Museums-Gesellschaft wiederbelebt und mit neuen Statuten versehen.

Die Museums-Gesellschaft hat sich zum Ziel genommen, in der Bevölkerung das Interesse und Verständnis für die Geschichte der Region zu wecken.

Sie pflegt und fördert die Erforschung und Darstellung der Geschichte von Stadt und Region Grenchen. Dies geschieht durch finanzielle und tatkräftige Unterstützung des Kultur-Historischen Museums.

Weblinks[Bearbeiten]